Tezos-Stiftung schließt Vergleich über 25 Millionen Dollar in einem konsolidierten Rechtsstreit

Die Tezos-Stiftung schloss am 20. März nach mehr als zwei Jahren des Kampfes vor Gericht einen Vergleich für ihre konsolidierte Sammelklage über 25 Millionen Dollar.

 finanziellen Aufwands laut Bitcoin Trader

In einem Beitrag auf ihrer Website behauptet die Stiftung, dass sie sich aufgrund des zeitlichen und finanziellen Aufwands laut Bitcoin Trader für einen Vergleich entschieden habe, der durch das laufende Verfahren entstanden sei.

„Es wurde entschieden, dass die einmaligen finanziellen Kosten eines Vergleichs den Ablenkungen und Rechtskosten, die mit der Fortsetzung der Kämpfe vor Gericht verbunden sind, vorzuziehen sind“, erklärt die Stiftung.

Das Vergleichsverfahren steht derzeit noch unter dem Vorbehalt der gerichtlichen Genehmigung.

Tezos bestreitet jegliches Fehlverhalten in $232 Millionen ICO

Nach der Durchführung der damals rekordverdächtigen Erstausgabe von 232 Millionen Dollar im Juli 2017 begannen schnell Klagen gegen Tezos zu entstehen – wobei sich der Zeitpunkt der Verteilung der Münzen inmitten eines Rechtsstreits zwischen den Schöpfern der Kryptowährung und dem damaligen Präsidenten der Stiftung über die Kontrolle der Gelder des Projekts verzögerte.

Im Januar 2018 zogen mehrere Kläger, die Tezos der Ausgabe nicht lizenzierter Wertpapiere beschuldigten, dazu über, ihre Verfahren gegen Tezos zu konsolidieren, wobei das Gericht am 3. April 2018 die Konsolidierung gewährte.

Der Rat von Tezos behauptet, dass er keine nicht registrierten Wertpapiere ausgegeben hat, und beschreibt die Klage:

„Die Tezos-Stiftung entschied sich, alle Ansprüche zu regeln, weil die Tezos-Stiftung glaubt, dass dies im besten Interesse des Tezos-Projekts und der Gemeinschaft als Ganzes ist. Die Stiftung glaubt weiterhin, dass die Klagen unbegründet waren und bestreitet weiterhin jegliches Fehlverhalten“.

Durch den Vergleich vermeidet Tezos das Risiko, dass ein Gericht entscheidet, dass sein ICO ein Wertpapierangebot war.
Die Tezos-Stiftung hält 635 Millionen Dollar.

Seit der Durchführung des rekordverdächtigen ICO hat sich der Wert des Tezos-Vermögens fast verdreifacht – der halbjährliche Bericht der Stiftung vom 9. März enthüllte, dass die Stiftung ein Vermögen von 635 Millionen Dollar besitzt.

Der Bericht enthüllte auch, dass die Stiftung seit August 2019 37,6 Millionen Dollar an Zuschüssen für das Tezos (XTZ)-Netzwerk bereitgestellt hat.

Kategorien: Bitcoin